IT-Sicherheit: BMI und BSI planen Kampagne

BMI und BSI informieren über IT-Sicherheit (© Kadmy - Adobe Stock)
© Kadmy - Adobe Stock

Das Bundesinnenministerium (BMI) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) starten 2020 eine Kampagne zum Thema IT-Sicherheit.

Die Inhalte der Kampagne resultieren dabei aus einer repräsentativen Online-Umfrage, an der sich mehr als 20.000 Bürgerinnen und Bürger beteiligt haben. Demnach wünschen sich über 70 Prozent der Befragten mehr Auskünfte über Risiken im Netz und größere Unterstützung bei der digitalen Sicherheit. Als größter Gefahrenpunkt werde der unbefugte Zugriff Dritter auf persönliche Daten wahrgenommen. Von besonderem Interesse sind hier laut der Umfrage Maßnahmen zur Absicherung des Online- und Mobile-Bankings. Auch beim wirksamen Schutz von Notebooks und Smartphones sei Aufklärung erwünscht. Weniger gefragt seien hingegen Informationen zum sicheren E-Mail-Verkehr oder zum Umgang mit sozialen Netzwerken.

Die Ergebnisse der ersten Umfrage wolle man nun durch eine zweite, offene Online-Umfrage ergänzen. Dadurch erhoffe man sich weitere Themenfelder von Interesse zu identifizieren. Die entsprechend gefragten Themen sollen dann im Herbst 2020 im Rahmen einer Informationskampagne vertieft behandelt werden.

Pressemitteilung des BMI zur Informationskampagne IT-Sicherheit

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: