Zahl der Hauterkrankungen steigt

Eincremen der Hand
© bilderstoeckchen - fotolia

In ihrem aktuellen Magazin informiert die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) über Hautschutz am Arbeitsplatz.

Ob im Gesundheitsdienst, Reinigungsunternehmen oder Metallbetrieb – hautschädigende Stoffe kommen in vielen Branchen zum Einsatz. Allen ist gemeinsam, dass sie das Risiko einer ernsthaften Hautkrankheit erhöhen. Das bestätigen aktuelle Zahlen der Deutschen Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), nach der Erkrankungen des größten menschlichen Organs zu der am häufigsten anerkannten Berufskrankheit gehören. So hat die Versicherung im Jahr 2017 insgesamt 4.448 Fälle anerkannt, 133 mehr als noch ein Jahr zuvor.

Um die Belegschaft vor Beschwerden zu schützen, empfiehlt die BG ETEM ein Verfahren in fünf Schritten: Als erstes prüfen der Vorgesetzte, die Fachkraft für Arbeitssicherheit und der Betriebsarzt anhand einer Gefährdungsbeurteilung die gesundheitlichen Risiken am Arbeitsplatz. Danach entscheiden sich die Verantwortlichen für eine passende Schutzmaßnahme, zum Beispiel in Form einer persönlichen Schutzausrüstung (PSA). Danach erstellt das Unternehmen einen Hautschutzplan, der auf die Tätigkeitsfelder und Bedürfnisse der Mitarbeiter zugeschnitten ist. In den letzten beiden Schritten stehen dann die betrieblichen Unterweisungen für die Mitarbeiter sowie eine arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung im Fokus.

Das Magazin der Berufsgenossenschaft erscheint alle zwei Monate. Weitere Themen der aktuellen Ausgabe sind unter anderem die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Führungskultur und die Aufgaben der Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik. Interessierte können das kostenlose Magazin auf der Webseite der BG ETEM in drei branchenspezifischen Ausführungen herunterladen.

etem - Magazin für Prävention, Rehabilitation und Entschädigung

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: