Anstieg beim Aufstiegs-BAföG

Anstieg beim Aufstiegs-BAföG (© magele-picture - Adobe Stock)
© magele-picture - Adobe Stock

In Hessen erhielten im Jahr 2018 knapp 5 Prozent mehr Menschen als im Vorjahr das BAföG für Fachkräfte.

Das meldet das Hessische Statistische Landesamt (HSL). Insgesamt bekamen rund 9.600 Personen diese Unterstützung für ihre Weiterbildung – fast 450 mehr als noch im Jahr 2017. Dabei stieg der Anteil der geförderten Frauen um fast 13 Prozent auf knapp 3.700, während der Anteil der Männer um knapp 3 Prozent sank. Trotzdem machten sie mit 61 Prozent noch immer den Großteil aller Geförderten aus.

Besonders beliebt bei Empfängerinnen des Aufstiegs-BAföG war die Ausbildung zur Erzieherin: Unter den gut 1.900 Geförderten waren fast 1.640 Frauen. Bei Männern waren die gefragtesten Berufe hingegen der Industriemeister Metall mit 600 Förderleistungen sowie der Kraftfahrzeugtechnikermeister, der Elektrotechnikermeister und der Maschinenbautechniker mit jeweils circa 300 Leistungen.

Das Aufstiegs-BAföG unterstützt Fachkräfte mit abgeschlossener Erstausbildung, die sich zur Meisterin oder zum Meister weiterbilden wollen oder eine vergleichbare Qualifikation anstreben. 2018 wurden dabei insgesamt 40,8 Millionen Euro an Fördermitteln bewilligt, 2,9 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Statistik.Hessen: 9.600 Personen mit „Aufstiegs-BAföG“ unterstützt

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: