Baubranche: Aktion zur Stärkung des Infektionsschutzes

Baubranche: Aktion zur Stärkung des Infektionsschutzes (© dusanpetkovic1 – stock.adobe.com)
© dusanpetkovic1 – stock.adobe.com

Durch den betrieblichen Einsatz von Corona-Tests soll der Infektionsschutz in der Baubranche effektiv gestärkt werden.

Darauf einigten sich der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB), der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB), der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) und die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) am vergangenen Freitag. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) und ihr Arbeitsmedizinischer Dienst (AMD) werden die Aktion aktiv unterstützen.


Umfassende Beratungs- und Informationsangebote

Als Teil dieser aktiven Unterstützung wird der AMD Beschäftigte und Unternehmen der Bauwirtschaft zum Thema Corona-Test beraten und sie begleiten. Basierend auf einer ärztlichen Einschätzung kann der AMD in seinen Zentren auch selbst testen. Darüber hinaus stehen die Ansprechpartner (m/w/d) des AMD Mitgliedsunternehmen und Beschäftigten über eine Hotline von 8 bis 20 Uhr für Fragen rund um Corona-Tests zur Verfügung.


Richtig testen

Um das Pandemiegeschehen durch Corona-Tests tatsächlich eindämmen zu können, müssen Tests regelmäßig und korrekt durchgeführt werden. Besonders wichtig sind Tests laut BG BAU dabei für Beschäftigte mit erhöhtem Kundenkontakt und solche, die häufig ihre Teams wechseln. Auch dass Beschäftigte bei Infektionen im Arbeitsumfeld, zum Beispiel in medizinischen Einrichtungen, getestet werden, sei entscheidend. Mehr Informationen finden Interessierte auf der Website der BG BAU.


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Pressemitteilung BG BAU

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: