#LogistikHilft: Corona-Impfaktion für Berufskraftfahrer (m/w/d)

#LogistikHilft: Corona-Impfaktion für Berufskraftfahrer (m/w/d)
© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Die Initiative #LogistikHilft plant zusammen mit dem Verein PROFI eine kostenlose Corona-Impfaktion für Berufskraftfahrer (m/w/d) direkt an der Autobahn.

Bereits vor der anhaltenden Corona-Pandemie hat der zunehmende Fahrermangel ein großes Problem in der Transportlogistik dargestellt. Im vergangenen Jahr veröffentlichte der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung e.V. (BGL) dann, dass bereits jetzt zwischen 60.000 und 80.000 Fahrer (m/w/d) fehlen. Damit die Pandemie diesen Zustand nicht weiter verschärft, haben der Verein PROFI – Pro Fahrer-Image e.V. und #LogistikHilft eine kostenlose Corona-Impfaktion für Fahrpersonal gestartet.


Möglichst viele Fahrer (m/w/d)

Losgehen soll es bereits am 4. März mit einem ersten Pilotprojekt im Landkreis Wesel. Geimpft wird direkt an den Autobahnen A3 und A57. Diese Region nahe Duisburg wurde ausgewählt, da es sich hierbei um einen zentralen Knotenpunkt der gesamten Logistikwirtschaft handelt. Durch die viel befahrenen Autobahnen, die sich in diesem Bereich kreuzen, könne man so schnell viele Fahrer (m/w/d) erreichen. Zudem gebe es viele öffentliche Rastplätze mit angegliederten WC-Anlagen, Autobahnraststätten, Autohöfen und Logistikzentren, die als Standorte für mobile Impfteams dienen können.


Angebot jegliches Fahrpersonal zugänglich

Die Impfaktion ist kostenlos und für alle Fahrer zugänglich. Eine deutsche Krankenversicherung ist ausdrücklich nicht erforderlich. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Webseite des BGL, einem der Initiatoren von #LogistikHilft.


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Pressemitteilung des BGL e.V.

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939 +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: