Corona: Index ermittelt berufsspezifisches Ansteckungsrisiko

Corona: Index ermittelt berufsspezifisches Ansteckungsrisiko (© JustLife  - stock.adobe.com)
© JustLife - stock.adobe.com

Das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) hat untersucht, in welchen Berufen das Risiko einer Ansteckung mit dem SARS-CoV2-Virus besonders hoch ist.

Das IAB hat einen Index entwickelt, mit dem sich das Ansteckungsrisiko mit dem SARS-CoV2-Virus für bestimmte Berufsgruppen ermitteln lässt. Dazu hat das IAB mit Hilfe der Datenbank KURSNET der Bundesagentur für Arbeit fünf berufsspezifische Arbeitsbedingungen, unabhängig von Betrieb und Arbeitsplatz, identifiziert, die ein potenzielles Ansteckungsrisiko darstellten: Gefahr durch den Umgang mit infizierten Menschen, enger Körperkontakt mit Menschen, Einsatz von Desinfektionsmitteln, Betreuung von Menschen und physischer Kundenkontakt.


Erhöhtes Risiko in Gesundheitsberufen

Im Vergleich der verschiedenen Berufssegmente zeigen sich dabei große Unterschiede. So ist das berufsspezifische Ansteckungsrisiko in medizinischen und nicht-medizinischen Gesundheitsberufen mit 35 Prozent insgesamt am höchsten. Die relevantesten Einzelindikatoren in diesen Berufen seien der Umgang mit infizierten Menschen, die Betreuung von Menschen und der physische Kundenkontakt. Mit 69 Prozent besteht das höchste Ansteckungsrisiko für Beschäftigte in der Human- und Zahnmedizin. Dahinter liegen die Personen in der Arzt- und Praxishilfe mit 66 Prozent sowie Mitarbeitende in der Gesundheits- und Krankenpflege, im Rettungsdienst und in der Geburtshilfe mit jeweils 63 Prozent.


Einsatz von Desinfektionsmitteln als Indikator

Auch Reinigungsberufe weisen ein um 18 Prozent erhöhtes Ansteckungsrisiko auf. Grund hierfür sei der Umgang mit Desinfektionsmitteln, bei dem Beschäftigte in diesen Berufen mit eventuell infizierten Oberflächen oder Gegenständen in Kontakt kommen könnten. Dementsprechend erhöhe sich das berufsspezifische Ansteckungsrisiko. Weitere Informationen zum Index erhalten Interessierte auf der Website des IAB.


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939 +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: