BGW: einen guten Ausbildungsstart vorbereiten

BGW: Einen guten Ausbildungsstart vorbereiten (© Atelier 211 - stock.adobe.com)
© Atelier 211 - stock.adobe.com

Die BGW erklärt, wie Unternehmen ihre Auszubildenden bei ihrem Start in das Berufsleben richtig unterstützen und sie damit langfristig an den Betrieb binden können.

Berufseinsteiger (m/w/d) und Auszubildende entscheiden sich häufig ganz bewusst für einen bestimmten Beruf und wissen zumindest in etwa, welche Aufgaben sie erwarten. Über die tatsächlichen Arbeitsabläufe und Prozesse sind sie naturgemäß jedoch noch nicht informiert, so die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Die BGW erklärt, wie Betriebe mit der richtigen Vorbereitung für einen guten Einstieg sorgen – und die zukünftigen Fachkräfte damit gleichzeitig auch langfristig an das Unternehmen binden können.


Eingangsgespräche und kontinuierlicher Austausch

Besonders wichtig sei, sich Zeit zu nehmen und Zusammenhänge, falls nötig, immer wieder neu zu erläutern. Schließlich seien etablierte Abläufe für Neulinge häufig nicht selbsterklärend. Das berge aber auch Chancen, denn neue Mitarbeitende können auch neue Sichtweisen mit sich bringen. Grundsätzliches sollte hingegen direkt zum Start in gut vorbereiteten Eingangsgesprächen behandelt werden. Der Austausch sollte dabei respektvoll, offen und ehrlich gestaltet sein und ausreichend Raum für Rückfragen lassen.


Gute Vorbereitung fördert Bindung und Arbeitsschutz

Durch eine gute Vorbereitung würden Azubis von Anfang an ein grundlegendes Vertrauen in den Betrieb entwickeln. Damit steige auch die Chance, dass sie dem Betrieb lange erhalten bleiben. Zudem fördere eine sorgfältige Vorbereitung den Arbeitsschutz, da Azubis Risiken häufig noch nicht richtig identifizieren könnten. Auf der Webseite der BGW finden Interessierte noch weitere Hinweise sowie eine übersichtliche Checkliste mit fünf Aspekten für einen guten Ausbildungsstart.


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Pressemitteilung der BGW

Sie haben weitere Fragen?
Tel.: +49.711.7861-3939 +49.711.7861-3939
E-Mail: