Onlineschulung “Sicherheitskultur” in der Luftfahrt verfügbar

Onlineschulung “Sicherheitskultur” in der Luftfahrt verfügbar (© Gorodenkoff – stock.adobe.com)
© Gorodenkoff – stock.adobe.com

Bei der DEKRA Akademie können Unternehmen der zivilen Luftfahrt und die für diese tätig sind, ihre Mitarbeitenden ab sofort zum Thema “Sicherheitskultur” schulen.

Alle Beteiligten des Luftverkehrs sind seit dem 31.12.2021 dazu verpflichtet, ihre Beschäftigten hinsichtlich der Gefahren einer inneren Bedrohung zu unterweisen. Dies geht aus dem Anhang der Durchführungsverordnung (EU) 2015/1998 hervor. Ab sofort können Unternehmen diese erforderliche Schulung bei der DEKRA Akademie buchen.


Schulungsinhalte der „Sicherheitskultur“ Onlineschulung

Mit einer robusten und widerstandsfähigen Sicherheitskultur können Firmen die Gefahren durch Innentäter reduzieren. Sie stellen gerade für die Luftfahrt ein besonderes Risiko dar. In der Schulung lernen die Teilnehmenden deshalb, wie eine solche Sicherheitskultur funktionieren kann. Sie erfahren außerdem, was Anzeichen für eine mögliche Radikalisierung von Kollegen (m/w/d) sein können.


Zusätzliche Schulung als Voraussetzung für Beschäftigung in der zivilen Luftfahrt

Ohne diese zusätzliche Schulung dürfen Beschäftigte nicht mehr im Bereich der zivilen Luftfahrt arbeiten. Das betrifft alle Mitarbeitende der zivilen Luftfahrt, die nach den Ziffern 11.2.3.6, 11.2.3.7, 11.2.3.8, 11.2.3.9, 11.2.3.10, 11.2.6 oder 11.2.7 geschult wurden, zum Beispiel Mitarbeiter (m/w/d)

  • beim Flughafen,
  • beim Reglementierten Beauftragten (m/w/d)
  • oder beim Bekannten Versender (m/w/d).


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-4600 49.711.7861-4600
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: