Klimapolitik: Europäische Kommission stellt Maßnahmenpaket vor

Klimapolitik: Europäische Kommission stellt Maßnahmenpaket vor  (© vegefox.com - stock.adobe.com)
© vegefox.com - stock.adobe.com

Die Europäische Kommission hat einen neuen Katalog mit Klimaschutzmaßnahmen vorgestellt, mit dem Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent werden soll.

Das Ziel zum klimaneutralen Kontinent zu werden, hat die Europäische Kommission im Dezember 2019 mit dem sogenannten „Europäischen Grünen Deal“ festgelegt. Schon bis 2030 sollen die Netto-Treibhausgasemissionen um mindestens 55 Prozent, verglichen mit dem Jahr 1990, sinken. Dazu hat sich die EU mit dem bereits in Kraft getretenen Europäischen Klimagesetz verpflichtet.


Mehr erneuerbare Ressourcen nutzen

Insgesamt hat die Europäische Kommission zwölf Maßnahmen vorgestellt, mit deren Hilfe die Klimaziele erreicht werden sollen. Die Europäische Kommission schlägt in dem Maßnahmenpaket unter anderem vor, bis zum Jahr 2030 mindestens 40 Prozent des Energiebedarfs aus erneuerbaren Ressourcen zu decken. Außerdem sollen jährlich drei Prozent der Gebäude des öffentlichen Sektors renoviert werden, um so den Energieverbrauch zu senken.


Nachhaltigkeit auch im Straßenverkehr

Darüber hinaus plant die Europäische Kommission, die Emissionsnormen für PKW und kleine Nutzfahrzeuge zu verschärfen. Ziel der EU-Kommission ist es, dass alle in der EU zugelassenen Neuwagen ab 2035 emissionsfrei sind. Dazu sollen die EU-Mitgliedsstaaten die Tank- und Ladeinfrastruktur für Wasserstoff- und E-Fahrzeuge weiter ausbauen. Große Verkehrsstraßen sollen in regelmäßigen Abständen mit ausreichend Tank- und Ladestationen ausgestattet werden.


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Pressemitteilung Europäische Kommission

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939 +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: